Die Teilnehmer stehen fest!

tl_files/content/Israelaustausch/2015/grupperaanana.jpg

Aufgrund des großen Interesses am Jugendaustausch mit Israel wird der Ra’anana e.V. in diesem Jahr erstmalig sogar zwei Gruppen Jugendlicher aus Brandenburg an der Havel und Umland nach Ra’anana und Givat Brenner entsenden. Dort lernen die Jugendlichen über Ostern nicht nur das typische Leben der jüdischen Familien kennen, sondern erleben mit zahlreichen Ausflügen Land und Leute hautnah. Auf dem umfangreichen Programm stehen die Wüste Negev, das Tote Meer aber auch die Metropolen Tel Aviv und Haifa.

An den vergangenen Wochenenden trafen sich die Teilnehmer zum Kennenlernen in der Begegnungsstätte Schloss Gollwitz. Neben der jüdischen Geschichte gab es auch einen Crashkurs in Hebräisch, um den ersten Kontakt mit den Gastfamilien zu erleichtern. Mit Heike Schade, Lehrerin am Bertolt-Brecht-Gymnasium und Christfried Mann werden die Gruppen von zwei erfahrenen Gruppenleitern begleitet. Beide waren bereits in den vergangenen Jahren mit dem Ra’anana e.V. in Israel und sind begeistert, diese Erfahrung wiederholen zu können. Heike Schade wird nach Givat Brenner reisen und bei der Betreuung der Gruppe von ihrem Mann Volker, Lehrer am von Saldern-Gymnasium unterstützt.  Auch Christfried Mann wird gemeinsam mit seiner Frau Ute die zweite Jugendgruppe nach Ra’anana begleiten und vor Ort Ansprechpartner für seine Schützlinge sein. Vor ihnen liegt eine spannende Zeit mit interessanten Eindrücken, einzigarten Orten und neuen Freundschaften.

tl_files/content/Israelaustausch/2015/gruppegivat.jpg